Sondersignal - Feuerwehr Ellern -Wahre Helden löschen aus Leidenschaft-

#IMMERDA
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Bürger-Infos
– was bedeutet das??

Sie  fahren nach einem Einkauf durch die Stadt und nehmen in weiter Ferne  ein Geräusch wahr. Was war das noch mal? Klingt wie ein Martinshorn. Nun  dauert das noch länger bis ich zu Hause bin, das kann doch nicht wahr  sein! Wer weiß, wo die gerade hinwollen? Handelt es sich wirklich um  einen Notfall, oder will die Fahrzeugbesatzung nur nicht, dass ihr  Mittagessen kalt wird? All diese Dinge schwirren Ihnen durch den Kopf.
Vorraussetzungen und rechtliche Regelungen:
Die  Verwendung von Sondersignal ist in Deutschland in § 38 der  Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelt. Sondersignalanlagen befreien  Fahrzeuge der Bundeswehr, der Bundespolizei, der Feuerwehr, des  Katastrophenschutzes, der Polizei und des Zolls von den Regeln der  Straßenverkehrsordnung (StVO), soweit dies zur Erfüllung hoheitlicher  Aufgaben erforderlich ist. Rettungswagen sind hiervon auch befreit, wenn  „höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere  gesundheitliche Schäden abzuwenden.“ (§ 35 Abs. 5a StVO)
Nähert sich Ihnen ein Fahrzeug mit eingeschaltetem Sondersignal ordnet dieses an: „Alle übrigen Verkehrsteilnehmer haben sofort freie Bahn zu schaffen“  (siehe § 38 Abs. 1 StVO). „Freie Bahn zu schaffen“ bedeutet für die  anderen Verkehrsteilnehmer (auch für den Gegenverkehr) nach Möglichkeit  rechts zu fahren, ihre Fahrt zu verlangsamen und gegebenenfalls  anzuhalten, um dieser Anordnung zu folgen.
Ist  eine Straße nicht breit genug, um einem Fahrzeug mit Sondersignal das  Überholen zu ermöglichen ist es erforderlich mit normaler  Geschwindigkeit weiter zu fahren, bis eine Stelle erreicht ist, an der  das Einsatzfahrzeug überholen kann.
Auf Autobahnen und  Kraftfahrtstrassen ist die Gasse für Einsatzfahrzeuge immer zwischen der  ganz linken Spur und der zweiten Spur von links zu bilden.
"Wahre Helden löschen aus Leidenschaft"
#IMMERDA
Zurück zum Seiteninhalt